Bäche mit S

Name: Saalbach

Quelle: Holthauser Straße

Mündung: Gelpe

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 2410 Meter / ca. 810 Meter in Remscheid

Untere Wasserbehörde: -

Verlauf: Q. – Ronsdorfer Talsperre – M. / Wuppertal - Lüttringhausen

Zuläufe: 3 Bäche / Heusiepen ; 1 Bach ( ca. 140 Meter) ; (1 Bach) ; Zillertaler Siefen Insgesamt münden 4 Bäche in den Saalbach.

Gewässernummer: 6640-02

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: Passiert die Grenze von Remscheid nahe Schmittenberg.

Bildet Teil der Grenze zwischen Lüttringhausen und Wuppertal.

Besondere Gebäude: Mannes- (Wiebels-) Hammer ; Roodekotten ; Hordenbachshammer; Hundschüppe

Name: Sangelbroich

Quelle: nahe Sonnenschein

Mündung: Siependelle

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 320 Meter

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 320 Meter

Verlauf: Q. – M. / Bergisch Born – Bergisch Born

Zuläufe: 1 Bach / 1 Bach (ca. 220 Meter / Q: nahe Dörpe 201)

Gewässernummer: 6340-19

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Schafsdelle

Quelle: Hinter Fabrikgelände Reinshagener Straße 25-27 / kommt erst oberhalb Oberreinshagen zutage

Mündung: Lobach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 500 Meter / ca. 390 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 410 Meter

Verlauf: Q. – M. / Remscheid - Remscheid

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6722-09

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: Alte Namen: 1930: Schafsdeller Siepen

Besondere Gebäude: -

Name: Schaltsiefen

Quelle: Waldhofstraße 10

Mündung: Wupper

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 225 Meter / ca. 220 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 220 Meter

Verlauf: Q. Teich – M . / Remscheid - Remscheid

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6710-03

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Schildbuschsiefen

Quelle: Von-Bodelschwingh-Siedlung 32

Mündung: Schildsiepen

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 275 Meter / ca. 260 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: -

Verlauf: Q. 2 Teiche – M. / Remscheid - Remscheid

Zuläufe: -

Gewässernummer: 671(0)-19

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: Alte Namen: 1930: Kattesiepen

Besondere Gebäude: -

Name: Schildsiepen

Quelle: Hindemithstraße 15

Mündung: Wupper

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 1205 Meter / ca. 1100 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 1165 Meter

Verlauf: Q. Teich – Küppelstein – M. / Remscheid - Remscheid

Zuläufe: 2 Bäche / Schildbuschsiefen ;

1 Bach (ca. 35 Meter / nahe Musische Bildunsstätte Küppelstein)

Gewässernummer: 6710-09

Gewässerstruktur: Stufe 2: bedingt naturnah

Besonderheiten: Alte Namen: Von Quelle bis Bahngleise: Appelsiepen ; 1675: Appelssiepen ; 1675: Schiltsiepen

Besondere Gebäude: -

Name: Schimmelbuschbach

Quelle: unter dem Sportplatzgelände /

kommt erst bei Sportplatz am Stadion Reinshagen zutage

Mündung: Reinshagener Bach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 410 Meter / ca. 335 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 360 Meter

Verlauf: Q. – M. / Remscheid - Remscheid

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6710-10

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Schmittenbuscher Siefen

Quelle: Remscheider Straße 77-79 / kommt erst bei Remscheider Straße 81-85 zutage

Mündung: Lüttringhauser Bach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 450 Meter / ca. 370 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 160 Meter

Verlauf: Q. – M. / Lüttringhausen - Lüttringhausen

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6610-05

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Schneppendahler Bach

Quelle: nahe Schneppendahl

Mündung: Panzer Bach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 150 Meter / ca. 125 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 150 Meter

Verlauf: Q. – M. / Lennep - Lennep

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6360-12

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Schürensiepen / Schuerensiepen

Quelle: nahe Burger Straße 235

Mündung: Eschbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 390 Meter / ca. 370 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 380 Meter

Verlauf: Q. Teich – M. / Remscheid - Remscheid

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6721-10

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: Alte Namen: 1675: schire Siepen

Besondere Gebäude: -

Name: Siepen im Fahnengrün

Quelle: Wermelskirchener Straße 48

Mündung: Eschbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 135 Meter / ca. 110 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: -

Verlauf: Q. Teich – M. / Remscheid - Remscheid

Zuläufe: -

Gewässernummer: -

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: Der Name ist von 1930

Besondere Gebäude: -

Name: Siependelle

Quelle: nahe Sonnenschein

Mündung: Langenbuschbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 450 Meter

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 460 Meter

Verlauf: Q. Teich – M. / Bergisch Born – Bergisch Born

Zuläufe: 1 Bach / Sangelbroich

Gewässernummer: 6340-18

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Sieper Bach

Quelle: Hof Heidhof 12 / kommt erst bei Hof Heidhof 16 zutage

Mündung: Morsbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 1300 Meter / ca. 1200 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 1200 Meter

Verlauf: Q. – Sieper Park – M. / Remscheid - Remscheid

Zuläufe: 7 Bäche / 1 Bach (ca. 70 Meter / Q: Hof Heidhof 12 / 2 Nebenläufe: ca. 50 Meter / Q: Am Sieper Park 29) ; 1 Bach (ca. 20 Meter / Q: Am Sieper Park 24) ; 1 Bach (ca. 25 Meter / Q: Am Sieper Park 33) ; 1 Bach (ca. 10 Meter / Q: Am Sieper Park 30) ;

1 Bach (ca. 100 Meter / Q: Johann-Peter-Frohn Straße 17) ; 1 Bach (ca. 800 Meter / Q: Ronsdorfer Straße 61 /

M.: Unterquerung Wolfstraße / heute verschüttet) ; 1 Bach (ca. 300 Meter / vom Rath kommend / heute verschüttet)

Gewässernummer: 6630-06

Gewässerstruktur: Stufe 5: naturfremd

Besonderheiten: Alte Namen: Pulversiepen ; 1930: Horrenbach

Besondere Gebäude: ? ( Pulvermühle )

Name: Singensiefen

Quelle: Dörperhöhe 2

Mündung: Wuppertalsperre (Dörpe)

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 285 Meter / ca. 275 Meter sichtbar / vor 1986 insgesamt ca. 335 Meter

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 270 Meter

Verlauf: Q. Teich – M. / Bergisch Born – Bergisch Born

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6340-01

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Sirachskottener Siefen

Quelle: Remscheider Straße 159

Mündung: Morsbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 225 Meter / ca. 215 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 250 Meter

Verlauf: Q. – M. / Lüttringhausen - Lüttringhausen

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6610-11

Gewässerstruktur: Stufe 2: bedingt naturnah

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: Sirachskotten

Name: Spanier Siefen

Quelle: nahe Durchsholz (Am Sprangel)

Mündung: Lenneper Bach

Länge: Bergischer Strädteatlas: Insgesamt ca. 310 Meter / ca. 160 Meter sichtbar / vor 1986 insgesamt ca. 340 Meter

Untere Wasserbehörde: -

Verlauf: Q. – M. / Lennep - Lennep

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6360-02

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: Spaniermühle

Name: Stockenberger Bach / Stöckenberger Bach

Quelle: Ziegelstraße 5

Mündung: Eschbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 1290 Meter / ca. 1135 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 1270 Meter

Verlauf: Q. - M. / Remscheid - Remscheid

Zuläufe: 5 Bäche / Rosenhofer Siepen ;

1 Bach (Insgesamt: 150 Meter / ca. 70 Meter sichtbar / Q: Stöckenberger Straße 16 / kommt erst bei Stöckenberger Straße 16 zutage) ;

1 Bach (ca. 125 Meter / Q: Am Hohen Wald 16) ; 1 Bach (ca. 135 Meter / ca. 40 Meter sichtbar / Q: Wermelskirchener Straße 26) ; Bergfrieder Delle

Gewässernummer: 6721-13

Gewässerstruktur: Stufe 2: bedingt naturnah

Besonderheiten: Alte Namen: 1930: Stöckenberger Siepen

Besondere Gebäude: -

Name: Stöcker Bach

Quelle: Piepersberg 3

Mündung: Eschbachtalsperre (Eschbach)

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 1980 Meter

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 1980 Meter

Verlauf: Q. Teich – Stöcken – M. / Lennep - Remscheid

Zuläufe: 10 Bäche / Grünscheider Bach ; 1 Bach (ca. 15 Meter / Q: nahe Stöcken) ; 1 Bach (ca. 80 Meter / Q: Stöcken 6) ; Kamper Quelle ; 1 Bach (ca. 55 Meter / Q: nahe Stöcken) ; 1 Bach (ca. 80 Meter / Q: nahe Buchholzen) ; Beek am Grenzwall ;

Am Wäschediek ; 1 Bach (ca. 150 Meter / Q: nahe Birgden I 7) ; 1 Bach (ca. 115 Meter / Q: nahe Birgden I)

Gewässernummer: 6721-46

Gewässerstruktur: Stufe 2: bedingt naturnah

Besonderheiten: Bildet Teil der Grenze zwischen Remscheid und Lennep

Besondere Gebäude: -

Name: Stollensiefen

Quelle: Stollen 2

Mündung: Leyerbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 370 Meter / ca. 355 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: -

Verlauf: Q. – M. / Lüttringhausen - Lüttringhausen

Zuläufe: -

Gewässernummer: -

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Strandbadsiefen

Quelle: Im Mittenfeld 17

Mündung: Eschbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 830 Meter / davon ca. 800 Meter in Remscheid / ca. 740 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 810 Meter

Verlauf: Q. Teich – M. / 1873 eingemeindeter Teil – Wermelskirchen

Zuläufe: 2 Bäche / 1 Bach (ca. 20 Meter / Q: Falkenberg 5b) ; 1 Bach (ca. 100 Meter / Q: Falkenberg 21)

Gewässernummer: 6721-30

Gewässerstruktur: Stufe 1: naturnah

Besonderheiten: Kurz vor der Mündung verrohrt

Besondere Gebäude: -

Name: Struckbach

Quelle: Struck 40

Mündung: Tenter Bach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 325 Meter / ca. 305 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 320 Meter

Verlauf: Q. – M. / 1873 eingemeindeter Teil - 1873 eingemeindeter Teil

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6721-37

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Stursberger Siefen

Quelle: Remscheider Straße 164 / kommt erst bei Dowidatsiedlung 10 zutage

Mündung: Leyerbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 650 Meter / ca. 490 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 500 Meter

Verlauf: Q. – M. / Lüttringhausen - Lüttringhausen

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6620-03

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Stursbergsiefen

Quelle: Kranerhöhe 11 / kommt erst bei Stursberg I 66 zutage

Mündung: Lüttringhauser Bach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 330 Meter / ca. 210 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 185 Meter

Verlauf: Q. - M. / Lüttringhausen - Lüttringhausen

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6610-18

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Suhler Delle

Quelle: zwischen Bärensiefen und Hermannsmühler Bach

Mündung: Morsbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 150 Meter

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 150 Meter

Verlauf: Q. Teich – M. / Hohenhagen - Hohenhagen

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6610-17

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -