Bäche mit G

Name: Garschagener Bach

Quelle: Blume 6 / kommt erst bei Obergarschagen zutage

Mündung: Herbringhauser Bach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 1600 Meter / ca. 1510 Meter sichtbar / ca. 1400 Meter in Remscheid

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 1510 Meter

Verlauf: Q. – Obergarschagen – Untergarschagen – M. / Lüttringhausen - Wuppertal

Zuläufe: 4 Bäche / Garschagener Siefen ; Obersiefen ; Mittelsiefen ; Untersiefen

Gewässernummer: 6392-09

Gewässerstruktur: bei Obergarschagen: Stufe 3: bedingt naturfern

bei Untergarschagen: Stufe 3: bedingt naturfern

Besonderheiten: Verlässt die Grenze von Remscheid kurz vor der Mündung.

Alte Namen: Kuhbach

Besondere Gebäude: -

Name: Garschagener Siefen

Quelle: Obergarschagen 17

Mündung: Garschagener Bach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 130 Meter / ca. 95 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 120 Meter

Verlauf: Q. Teich – M. / Lüttringhausen - Lüttringhausen

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6392-15

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: Ab Obergarschagen 12 verrohrt

Besondere Gebäude: -

Name: Gelpe

Quelle: Entsteht durch Zusammenfluss von Dornbach und Huckenbach bei Dorner Weg 92

Mündung: Morsbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 4585 Meter / ca. 1210 Meter in Remscheid

Untere Wasserbehörde: -

Verlauf: Q. – Unterdahl – Clemenshammer – M. / Wuppertal - Remscheid

Zuläufe: 2 Bäche / Saalbach ; (Steindessiepen) ; (Dohrer Bach) ; 1 Bach (ca. 440 Meter / Q: nahe Mastweg)

Gewässernummer: 6640-00

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: Passiert die Grenze von Remscheid bei Zillertal.

Bildet Teil der Grenze zwischen Lüttringhausen und Wuppertal ; Lüttringhausen und 1929 eingemeindeter Teil Gerstau

Besondere Gebäude: Hundschüppe ; Wolfertshammer ; Westerhammer ; Reinshagenshammer ; Neuenkotten ; Schliepershammer ; Rottsiepershammer ; Steffenshammer ;

Clemenshammer

Name: Grenzwall Siefen

Quelle: Grenzwall 53 / kommt erst bei Grenzwall 34 zutage

Mündung: Tenter Bach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 650 Meter / ca. 160 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: -

Verlauf: Q. – M. / Remscheid - Remscheid

Zuläufe: 1 Bach / 1 Bach (ca. 105 Meter / ca. 65 Meter sichtbar / Q: Grenzwall 42)

Gewässernummer: -

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: Ist ab Tenter Weg 47 verrohrt

Besondere Gebäude: -

Name: Greueler Siepen

Quelle: nahe Greuel 21

Mündung: Tenter Bach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 750 Meter / ca. 600 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 750 Meter

Verlauf: Q. – M. / Lennep - Lennep

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6721-52

Gewässerstruktur: Stufe 3: bedingt naturfern

Besonderheiten: Ab kurz vor der Autobahn verrohrt

Besondere Gebäude: -

Name: Grunder Bach

Quelle: Grüne 5

Mündung: Morsbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 1650 Meter / ca. 1510 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 1570 Meter

Verlauf: Q. Teich – Grund - M. / Lüttringhausen - Lüttringhausen

Zuläufe: 2 Bäche / 1 Bach (ca. 10 Meter / Q: über Grund) ; Oelingrather Bach

Gewässernummer: 6630-03

Gewässerstruktur: oberhalb Grund: Stufe 2: bedingt naturnah

unterhalb Grund: Stufe 2: bedingt naturnah

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Grunewaldsiepen

Quelle: Schwelmer Straße 149

Mündung: Herbringhauser Bach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 200 Meter

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 190 Meter

Verlauf: Q. – M. / Lüttringhausen - Lüttringhausen

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6392-16

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Grünscheider Bach

Quelle: Bergisch Born 16 / kommt erst bei Bergisch Born 30-32 zutage

Mündung: Stöcker Bach

Länge: Insgesamt ca. 400 Meter / ca. 250 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: -

Verlauf: Q – M. / Lennep – Lennep

Zuläufe: 1 Bach / 1 Bach (ca. 50 Meter / Q: Bergisch Born 30-32)

Gewässernummer: -

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: -

Name: Güldenwerther Bach

Quelle: Bornstal 1

Mündung: Morsbach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 945 Meter / ca. 710 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 910 Meter

Verlauf: Q. Teich – Alte Wendung – M. / Remscheid - Remscheid

Zuläufe: 2 Bäche / Güldenwerther Siepen ; Hilssiepen (verschüttet)

Gewässernummer: 6690-04

Gewässerstruktur: Stufe 2: bedingt naturnah

Besonderheiten: -

Besondere Gebäude: Firma Böker ; Firma Köster

Name: Güldenwerther Siefen

Quelle: hinter Hof Güldenwerth 23 / kommt erst bei Hof Güldenwerth 42 zutage

Mündung: Güldenwerther Bach

Länge: Bergischer Städteatlas: Insgesamt ca. 350 Meter / ca. 90 Meter sichtbar

Untere Wasserbehörde: Insgesamt ca. 285 Meter

Verlauf: Q. – M. / Remscheid - Remscheid

Zuläufe: -

Gewässernummer: 6690-60

Gewässerstruktur: -

Besonderheiten: Ab Hof Güldenwerth 36 verrohrt

Besondere Gebäude: -